Am 28. Oktober 2018 wird die hessische AfD zweistellig in den Wiesbadener Landtag einziehen. Der Kreisverband Main-Taunus ist stolz auf seine drei Kandidaten, die wir Ihnen kurz vorstellen möchten.

Auf Platz 6 der Liste wurde Herr Heiko Scholz aus Eppstein gewählt. Als Lehrer an einer Wiesbadener Brennpunktschule hat er dem weiteren Zerfall des hessischen Bildungssystems den Kampf angesagt. Seine Schwerpunkte für den Landtag: Familie, Bildung und Kultur. Er ist Sprecher des Kreisverbandes Main-Taunus und Beisitzer im Landesvorstand der AfD Hessen.

Auf Platz 11 der Liste schaffte es Herr Dirk Gaw aus Eschborn. Der Polizeioberkommissar wird seine beruflichen Erfahrungen u.a. als Gruppenführer, Polizeitrainer und Mitglied einer mobilen Kontroll- und Überwachungseinheit einbringen. Seine Schwerpunkte für den Landtag: Sicherheit und Soziales. Er ist stellvertretender Landessicherheitsbeauftragter und Kreistagsabgeordneter im Main-Taunus-Kreis.

Der dritte Kandidat ist Herr Jonas Pradt aus Bad Soden auf Platz 21. Der TGA-Projektleiter mit mehr als 10-jähriger Berufserfahrung möchte sein Fachwissen aus der Baubranche auch im hessischen Landtag einbringen. Schwerpunkte: Bauen/Wohnen und Infrastruktur. Er ist Fraktionsvorsitzender im Bad Sodener Stadtparlament und Kreistagsabgeordneter im Main-Taunus-Kreis.

Der Kreisverband wünscht seinen drei Kandidaten viel Erfolg im anstehenden Landtagswahlkampf.